Strukturelle Integration – ATSI© mit Joachim

REalEASE

Anatomy Trains Strukturelle Integration – ATSI©

Symbol ATSI

Strukturelle Integration - Atsi©

Myofascial Release
Sharon Wheeler's Scarwork©
Organbehandlungen Nach Liz Gaggini

Sharon Wheeler's Bonework

„Strength that has effort in it is not what you need; you need the strength that is the result of ease.“

Dr. Ida P. Rolf, Begründerin der Methode strukturelle Integration

Warum strukturelle Integration?

Strukturelle Integration, und die eingegliederten Methoden Fascial Release, Narbenarbeit und Organarbeit können Dir helfen bei:

  • Schmerzreduktion

  • Rehabilitation nach Verletzungen und Unfällen

  • Verminderung von Stress

  • Verminderung oder Auflösung von haltungsbedingten Verspannungen

  • Verbesserung von Organ und Kreislauffunktionen

  • Integration und Entstörung von Narben in das Gewebe zur Verbesserung der Gewebefunktion

Wie wirkt strukturelle Integration?

“When the body gets working appropriately, the force of gravity can flow through, then spontaneously, the body heals itself.”
Dr. Ida P. Rolf, Begründerin der Methode strukturelle Integration

  • Gewohnheiten der Überbeanspruchung im Bewegungssystem werden nach und nach aufgelöst

  • Eine natürliche Ausgewogenheit, Ausrichtung, Länge und Leichtigkeit werden wieder hergestellt

  • Das fasziale Gewebe wird befreit und optimaler in die Schwerkraft ausgerichtet

  • Bewegungsmuster werden verändert und vereinfacht

  • Eine neue, leichtere Haltung wird zum neuen „Normal“

Was ist strukturelle Integration?

ATSI© (Anatomy Trains Strukturelle Integration) besteht aus einer Serie von 12 neuro-myo-faszialen Manual-therapeutischen Behandlungen.
Sie kann bei akuten und chronischen Schmerzzuständen bemerkenswert effektiv sein.

In 12 aufeinander aufbauenden Sitzungen lernst Du, wie Dein Körper sich einfacher bewegen und verhalten kann. In jeder Sitzung wird ein anderer Teil des Systems angesprochen. Die Behandlungen bauen aufeinander auf. Erst werden die oberflächlichen Schichten, danach die tiefer-liegenden Strukturen behandelt. Die verbleibenden Sitzungen dienen der gesamtkörperlichen Integration in neue Bewegungsmuster.
Spannungs- und Schmerzzustände werden so fortschreitend gelindert oder gelöst.

Woher kommt strukturelle Integration?

Strukturelle Integration wurde von Dr. Ida P. Rolf in der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts entwickelt, verfeinert und gelehrt. Um die Methode als Namen eingängier zu machen, wurde sie Rolfing genannt und ist unter dem Namen am bekanntesten. Tom Myers hat mit seinem Konzept der Anatomy Trains einen weiteren Gedanken zur ursprünglichen Idee hinzugefügt.

Was ist der Unterschied zwischen Fascial Release und struktureller Integration?

Fascial Release Techniken, sind die Techniken, die in der strukturellen Integration hauptsächlich eingesetzt werden. Einzelne Therapie-Sitzungen können dabei helfen, akute Schmerzzustände durch fasziale Behandlungen zu lindern oder zu lösen. Es hat sich jedoch über die letzten mehr als 50 Jahre Erfahrung von strukturellen Integratoren weltweit immer wieder bestätigt, dass eine dauerhafte Veränderung durch eine Serie geschaffen wird.

Kontakt

Sharon Wheeler’s Scar Work

Warum Sharon Wheeler's Scar Work?

Narbenarbeit kann Dir helfen:

  • Wahrnehmungsstörungen im Narbengewebe und darum herum zu lindern 
  • Bewegungseinschränkungen, die durch Narben verursacht werden, zu mindern oder aufzulösen
  • Narbengewebe zu glätten und zu integrieren und somit optisch positiv zu beeinflussen

Was ist Sharon Wheeler's Scar Work?

Mit Narben zu arbeiten bedeutet in der Welt des Bindegewebes, eine neue Sprache zu sprechen. Narbengewebe ist sehr dicht, mit besonderen Eigenschaften. Gleichzeitig verändert es sich schnell und leicht und integriert sich nach der Bearbeitung fliessend in das dreidimensionale Netz des Bindegewebes.


In der Arbeit nutze ich leichte, fast beiläufige Berührungen. Die Arbeit beginnt oberflächlich und geht in den tiefen Ausläufern des Narbengewebes weiter. Eine Sitzung Narbengewebe führt sehr oft zu Ganzkörperintegration und Veränderung des ganzen Systems inklusive der Lösung von Trauma- und nervenbedingter Taubheitsgefühle.

 

Der kosmetische Effekt ist ansprechend und die funktionalen Veränderungen können grundlegend sein.

Welche Art von Narben können behandelt werden?

Jede Art von Narben spricht auf diese Behandlung an.

 

Natürliche Narben und Operationsnarben jeglichen Alters sprechen sofort auf die Behandlung an, die auch in der Folgezeit nachwirkt, und zu weiterer Verbesserung führt. Die erzielten Ergebnisse sind permanent.

Die Behandlung ist selbst bei frischen Narben schmerzfrei und der Grad der Veränderung schon in der Sitzung immens.


Sharon Wheelers Narbenintegration kann als gesonderte Behandlung eingesetzt werden und lässt sich reibungslos in die Behandlung mit struktureller Integration einfügen.

Kontakt

Organbehandlungen nach Liz Gaggini

Warum Organbehandlungen?

Organbehandlungen können Dir helfen bei:

  • tiefsitzenden, schwer lösbaren Haltungs- und Bewegungseinschränkungen
  • chronischen Problemen im Magen-Darm-Trakt
  • chronischen Problemen des Nierensystems
  • chronischen Problemen des Atmungssystems
  • bestimmten Formen von Skoliose
  • chronischen Prostata und Uterus Beschwerden
  • Nachwirkungen von Schleudertraumata auf das Organsystem

Akute Beschwerden können nicht behandelt werden. Akute Schübe von z. B. Morbus Crohn, Colitis Ulcerosa, Niereninfekte und ähnliches müssen erst behandelt worden und abgeklungen sein, bevor diese Organbehandlung eingesetzt werden kann.

Wie werden die Organe behandelt?

In diesen Behandlungen werden die faszialen Umhüllungen deiner Organe durch indirekte Berührung behandelt. Jedes Organ hat Mobilität, also Bewegungsfreiheit in Relation zu den anderen Organen und Körperstrukturen, und Motilität, das heisst eine autonome Eigenbewegung. In der Behandlung werden Mobilität und Motilität auf Einschränkungen geprüft. Wenn sich Einschränkungen zeigen, deutet das darauf hin, dass die fasziale Hülle des Organs mit anderen faszialen Strukturen verklebt ist. Durch diese indirekte Technik werden Verklebungen aufgespürt und sukzessiv und in Balance zum gesamten Organsystem so weit wie möglich aufgelöst. Dadurch werden die Organe zu einer optimalen Funktionsfähigkeit zurückgeführt.

Sharon Wheeler's Bonework

Warum Arbeit mit Knochen?

Diese Arbeit kann Dir helfen:

  • Dauerhafte Verformungen, die von schlecht verheilten Knochenbrüchen oder von Narben herrühren, auszugleichen
  • Gelenkfehlstellungen positiv zu beeinflussen 

 

Bonework verwendet präzis gesetzten manuellen Druck auf die faszialen Strukturen des Knochens. Der Knochen reagiert schnell und Verformungen können ausgeglichen werden. Zudem können Gelenke auf diese Art der Behandlung durch Druck reagieren. Die Behandlung ist komplett schmerzfrei.

Kontakt

„Als Klientin habe ich die Arbeit mit Joachim sehr geschätzt. Er packt an und dies mit Feingefühl. Ihm ist wichtig, der Sache auf den Grund zu gehen. Die Faszination am Menschen ist deutlich spürbar. Körperliche und weitere Transformationen freuen ihn als Therapeuten genauso wie mich. Die Therapien in Struktureller Integration waren die Reise wert. Ich habe viel lernen können. Danke.“

- M.F., Spyraldynamikerin, Bern

"Physical personality is reflected in psychological personality. So, too, physical movement colors psychological behavior. Through movement, human sense the driving force of change. Movement is the physical acceptance of change; awareness of this tends to be below the individual’s consciousness awareness. For the therapist of the psyche as well as the for the therapies dealing with the physical man, the goal is appropriate moment. Psychotherapist senses immobility in the dimension of time rather than of space. The individual bogged down, unmoving in time, unable to escape from his infantile or adolescent assumptions or traumata, manifest these physically as well as psychologically. His lack of movement, his general or localized rigidity, are unequivocal in their statement. Movement induced in the physical body will losing psychological chains. The job of the psychotherapist that's become easier.”

- Dr. Ida Rolf, chapter 10 Function is Movement

"One of the more interesting aspects of scar work is observing the whole-body changes that can result from it. Because of the possibility of whole body changes scar work is best received by people who are being Rolfed. However, most scar work does not need a whole session to integrate what is released. It is usually enough to do back work, neck work and pelvic lift for balance. This allows for the use of scar work outside a Rolfing series as a “stand alone intervention” with good success. I don’t think of scar tissue as stuff to break up or material to get rid of. I think scars are made up of the valuable stuff you want to liberate to become vital tissue again. It feels like you use all of it to the good with nothing left over when you are done."

- Sharon Wheeler

Rufe uns einfach an: 043 817 46 77

Oder schreibe uns: info@real-ease.ch